+43 1 710 57 64 office@pt-ambulanz.at

Die Formen der Therapie sind fast so vielfältig, wie die Menschen selbst.

Der Ablauf und die unterschiedlichen Therapieformen in der Psychotherapeutischen Ambulanz

Ablauf

Der Weg zur Psychotherapie erfolgt in drei einfachen Schritten.

Terminvereinbarung
Wir wissen: dieser erste Schritt ist oft sehr, sehr schwierig. Aber keine Sorge. Unsere EmpfangsmitarbeiterInnen sind freundlich und kompetent. Nachdem Sie mit uns telefonisch oder per Email Kontakt aufgenommen haben, erhalten Sie einen Termin für das Clearing-Gespräch.

Clearing-Gespräch
In diesem vertraulichen Gespräch nehmen wir Ihre persönlichen Daten auf und klären mit Ihnen offene Fragen, die uns Aufschluss darüber geben, wie wir Ihnen am besten weiterhelfen können. Sollten schon fachärztliche oder psychologische Befunde vorliegen, bitten wir Sie, diese zum Clearing-Gespräch mitzubringen.

Psychotherapeutisches Erstgespräch
Nachdem unsere TherapeutInnen eine erste Diagnose erstellt haben, suchen Sie gemeinsam mit Ihnen die entsprechende Therapieform aus. Im Falle einer Gruppentherapie wird darauf geachtet, welche Gruppe für Sie als Patient bzw. Patientin die bestmögliche ist, da sich die Gruppen unterschiedlichen Themen widmen. Bitte bringen Sie zum psychotherapeutischen Erstgespräch Ihre E-Card mit.

Therapieformen

Jedes Problem verlangt nach einer individuellen Lösung. Darum bietet die psychotherapeutische Ambulanz Behandlungen nach unterschiedlichen Therapiesettings an.

In der Gruppenpsychotherapie begegnet man Menschen mit ähnlichen Sorgen und Ängsten. Jede Person bringt ihre individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen ein. Gemeinsam mit unseren PsychotherapeutInnen sucht man nach Lösungen und unterstützt einander bei der Bewältigung von Problemen. Die Gruppen bestehen aus maximal 12 Personen und können im Anlassfall auch gewechselt werden. Eine Sitzung dauert 90 Minuten und findet wöchentlich statt.

Die Einzelpsychotherapie bietet einen geschützten Rahmen, um neue oder noch nicht bedachte Lösungswege sowie einen positiven Umgang mit Problemen zu finden. Trauer und andere Gefühle zuzulassen kann dabei schon ein erster großer Erfolg sein.

Die Paartherapie gibt die nötige Starthilfe zur Selbsthilfe. Paare haben die Möglichkeit, unter professioneller Begleitung eigene – mitunter sogar eigenwillige – Lösungen für die gemeinsamen Probleme zu finden und umzusetzen.

Die Familientherapie ist für jede Familie geeignet, die miteinander Probleme lösen wollen. Unabhängig davon, ob es einen Einzelnen betrifft oder die gesamte Familie.